Lunes 20 de noviembre 2017   |   Contáctenos
Sábado 11 de noviembre 2017

Akku Dell KM771 akkus-laptop.com

Sábado 11 de noviembre 2017

Nach 30 bis 40 Jahren sieht Corinna Richter das Ende des Bandmaterials gekommen, egal wie sorgfältig man seine Tapes gepflegt und gelagert hat. Dann beginnen die Schwierigkeiten, deren Ursachen auf veränderte Bandeigenschaften aufgrund von entwichenem Weichmacher zurückzuführen sind.Ist ein Audioband nicht gerissen, sondern nur zerknittert, wirkt sich das bei der Wiedergabe nicht so fatal wie bei Videokassetten aus, weil es sich bei Tonbändern um sogenannte Längsspuraufnahmen handelt, erklärt Corinna Richter. Trotzdem sei an den betroffenen Stellen der Ton nicht mehr sauber, oft fehlten die hohen Frequenzen.Normale Abspielgeräte für den Hausgebrauch sind mit der Wiedergabe geknitterter Bänder aufgrund ihres vergleichsweise einfachen Aufbaus häufig überfordert. Die Bänder werden gefressen. "Dabei wird aus der linken Spule fortwährend Band herausgezogen, rechts aber nicht mehr aufgewickelt", erklärt Richter das Problem. "Das Band wird so lange in Hohlräume zwischen Tonköpfen, Andruckrolle und Kassette gepresst, bis die Wiedergabe mit meterlangem Bandsalat stoppt." Dank spezieller Reparaturgeräte mit individuell einstellbaren Andruckrollen- und Wickelfriktionskräften könnten Fachbetriebe aber beinahe jedes Problemband noch abspielen und dabei gleich eine Digitalkopie ziehen.

Gerissenen Bändern sollte man nur mit besonders dünnem Klebefilm zu Leibe rücken. Von herkömmlichem Klebeband rät die Expertin ab, weil dieses zu dick ist und die Gefahr besteht, dass bei Druck der Kleber an den Seiten herausgepresst wird. Außerdem ist die Klebekraft mitunter zu gering. Insbesondere beim schnellen Spulen könne die Klebestelle dann wieder reißen. "Zusätzlich sollte bei der Reparatur eine sogenannte Klebeschiene verwendet werden, damit das Band auch wirklich gerade zusammengeklebt wird", rät Richter. "Ein schief geklebtes Band wird von der Andruckrolle schief eingezogen und an der Stelle geknittert."

Der Inhalt noch intakter Bänder lässt sich daheim ohne großen Aufwand ins digitale Zeitalter übertragen. Dazu wird ein Walkman oder ein Tapedeck über einen Klinkenstecker mit der Line-in-Buchse an PC oder Notebook verbunden. Andre Esin vom "Chip"-Magazin empfiehlt dann für die Digitalisierung die freie Software Audacity. "Unter "Wiedergabe und Aufnahme" wählen Sie die aktuelle Soundkarte auf Ihrem Computer aus", erläutert Esin die Vorgehensweise. "Bei "Kanäle" stellen Sie ein, ob Sie Mono oder Stereo aufnehmen möchten." Gerade bei Musikaufnahmen ist natürlich Stereo sinnvoll. Damit die Aufnahme nicht etwa übersteuert und verzerrt wird, sollte das Signal in den Windows-Audioeinstellungen manuell eingepegelt werden. Die fertige Audiodatei kann am Ende kann einfach auf dem Rechner gespeichert, aber natürlich auch auf eine Disc gebrannt werden. Zumindest das Thema Bandsalat hat sich damit dann für alle Zeiten erledigt.Deutschlands meistverkaufter Geländewagen geht im April 2016 in die zweite Runde. VW präsentiert auf der Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt am Main (Publikumstage: 17. bis 27. September) die neue Generation des Tiguan.

Preise wurden noch nicht genannt. Als erstes SUV des VW-Konzerns wechselt der Bestseller in den sogenannten Modularen Querbaukasten und bietet damit deutlich mehr Platz, weniger Gewicht und mehr Effizienz, teilt der Hersteller mit.Sportlicher und etwas kantiger gezeichnet, wächst der Tiguan laut VW in der Länge um sechs, beim Radstand sogar um acht Zentimeter. Außerdem wird er je drei Zentimeter breiter und flacher - im Inneren gibt es so mehr Raum für Passagiere und Gepäck. Das Ladevolumen zum Beispiel wächst auf 615 Liter und kann auf bis zu 1655 Liter erweitert werden – 145 Liter mehr als früher.Neben dem Design hat VW auch die Ausstattung modernisiert. Es gibt neue Infotainment-Systeme mit Online-Anbindung, Smartphone-Integration und ein umfangreiches Sicherheitspaket. Dazu gehören unter anderem serienmäßig das City-Notbremssystem mit Fußgänger-Erkennung, eine aktive Motorhaube und eine Spurführungshilfe.

Zum Start hat VW zudem das Motorenspektrum erweitert und bietet acht Benziner und Diesel an, die ein Spektrum von 85 kW/115 PS bis 176 kW/240 PS abdecken und bis zu 24 Prozent weniger verbrauchen sollen als im Vorgänger-Modell.Auf der Messe zeigt VW den Tiguan gleich in vier Varianten: Es gibt eine sportliche R-Version, eine zivile Straßenfassung, einen für den Offroad-Einsatz, sowie als Studie den Tiguan GTE mit Plug-In-Technik. Dort kombinieren die Niedersachsen einen 1,4-Liter-Benziner mit einem E-Motor und einem Lithium-Ionen-Akku, den man an der Steckdose laden kann. Die Systemleistung liegt laut VW dann bei 160 kW/218 PS, die elektrische Reichweite bei bis zu 50 Kilometern und der Normverbrauch bei 1,9 Litern (CO2-Ausstoß 42 g/km). Dabei hilft auch ein großes Solardach, mit dem man den Akku während der Fahrt laden kann.Wenn Audi 2018 mit einem elektrischen Geländewagen an den Start geht, wollen die Bayern nicht nur beim Antrieb, sondern auch beim Interieur Neuland betreten. Das hat das Unternehmen bei der Enthüllung der SUV-Studie e-tron quattro angekündigt.

Bei der Premiere des Designmodells auf der Internationalen Automobilausstellung IAA (Publikumstage 17. bis 27. September) in Frankfurt am Main bestätigte ein Mitarbeiter, dass die "virtuellen Außenspiegel" gesetzt seien. Um den Luftwiderstand zu drücken, nutzt die Studie, die als Vorlage für das Serienmodell gilt, anstelle konventioneller Spiegel zwei Video-Kameras in den Kotflügeln. Deren Bild wird auf Displays in der Innenverkleidung der Türen übertragen. Ebenfalls gesetzt sei die OLED-Technologie für einige Displays im Innenraum. Diese organischen Leuchtdioden benötigen keine Hintergrundbeleuchtung und können deshalb in besonders flachen Anzeigen verarbeitet werden.Auch der Antrieb des 4,77 Meter langen Viersitzers sei bereits relativ nahe am Serienmodell, sagte Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg. Die drei E-Motoren kommen auf eine Leistung von bis zu 370 kW/503 PS und beschleunigen den Wagen mit über 800 Newtonmeter (Nm) Drehmoment in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 210 km/h limitiert. Gespeist werden die Elektromotoren aus einem Akku, der mit 95 kWh noch etwas mehr Kapazität bietet als beim Tesla Model S und für bis zu 500 Kilometer ausreichen soll. Dennoch verspricht Audi eine Ladezeit von bestenfalls nicht mehr als einer Stunde.Erst die Marke, jetzt das Modell: Borgward feiert nach dem Gastspiel auf dem Genfer Salon im Frühjahr nun auf der Internationalen Automobilausstellung IAA (Publikumstage: 17. bis 27. September) den zweiten Teil seines Comebacks.

Der Autobauer zeigt sein erstes neue Auto seit über 50 Jahren: den Geländewagen BX7. Der seriennahe Prototyp fährt mit 4,70 Metern in einer Klasse mit BMW X5 oder VW Touareg und soll 2016 zunächst in China auf den Markt kommen. Die Markteinführung in Europa sei für das Jahr darauf geplant, teilte der in Stuttgart ansässige Hersteller mit. Preise wurden noch nicht genannt.Für den Allrad-Antrieb des BX7 stellt die mit chinesischem Geld reanimierte Traditionsfirma zunächst zwei Motorvarianten in Aussicht: einen 2,0 Liter großen Turbo-Benziner mit 165 kW/224 PS und einen Plug-in-Hybriden, bei dem zum Vierzylinder-Benziner noch ein Elektromotor an der Hinterachse und ein Lithium-Ionen-Akku mit 13,2 kWh kommen. So steigt die Systemleistung dem Hersteller zufolge auf 295 kW/401 PS, und der Normverbrauch sinkt dank 55 Kilometer elektrischer Reichweite auf 2,3 Liter. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 55 g/km.

Borgward plant den BX7 als Fünf- und als Siebensitzer und verspricht neben großzügigen Platzverhältnissen und bis zu 1344 Litern Fassungsvermögen des Kofferraums ein zeitgemäßes Sicherheitspaket mit vorausschauenden Assistenzsystemen und eine moderne Multimedia-Ausstattung inklusive Online-Navigation und Smartphone-Integration.Mit dem Baleno will der japanische Hersteller Suzuki seine Stellung im Kompaktsegment ausbauen. Premiere feiert das neue Fließheckmodell derzeit auf der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA (Publikumstage: 19. bis 27. September) in Frankfurt am Main.Angeboten wird der Baleno mit Benzinmotoren, darunter einem neu entwickelten 1,0-Liter-Turbomotor und einer Leistung von 82 kW/111 PS. Das maximale Drehmoment liegt nach Herstellerangaben bei 170 Newtonmetern (Nm). Verkaufsstart des Baleno in Europa ist im Frühjahr 2016. Preise sind noch nicht bekannt.

Außerdem im Angebot ist ein 1,2-Liter-Benziner, der wahlweise mit einem Mild-Hybrid-System ergänzt werden kann. Dabei unterstützt ein integrierter Startergenerator den Motor beim Beschleunigen und erzeugt durch regeneratives Bremsen effizienter Strom als ein herkömmlicher Drehstromgenerator. Ein kompakter Lithium-Ionen-Akku mit hoher Ladekapazität ermöglicht zudem die häufige Unterstützung des Motors. Die CO2-Emissionen werden so laut Suzuki auf bis zu 93g/km gesenkt.In früheren Zeiten mussten Flüchtlinge nach dem Weg fragen, auf den Kompass schauen oder sich am Stand der Sonne orientieren. Der moderne Flüchtling fragt dagegen, wenn er in einem neuen Land ankommt, nur noch: "Wo gibt's hier Sim-Karten?".

Selbst die Ärmsten der Armen haben auf ihrem beschwerlichen Weg nach Westeuropa alle ein Smartphone und einen Zusatz-Akku dabei. Allerdings benutzen viele von ihnen preiswerte Geräte, die von den Herstellern als abgespeckte Version speziell für den arabischen Markt entwickelt wurden. Für die gefährliche Überfahrt von der Türkei nach Griechenland wickeln die Flüchtlinge das Telefon oft in Plastikfolie ein - für den Fall, dass ihr Schlauchboot kentern sollte. Rebwar Maao, ein junger Kurde aus dem syrischen Grenzort Ras al Ain, sieht müde und ziemlich abgerissen aus, als er vor dem Ostbahnhof in Budapest eintrifft. Einen Teil der Strecke von der serbischen Grenze haben er und seine vier Weggefährten zu Fuß zurückgelegt. Geschlafen haben sie im Wald. In der rechten Hosentasche seiner engen Jeans steckt ein Handy. In der linken Tasche hat er ein mobiles Ladegerät. "Das reicht, um das Telefon dreimal voll aufzuladen", sagt Maao.

Das Handy ist für Maao das wichtigste Hilfsmittel auf seiner Reise, die - wenn alles nach Plan läuft - in Hannover enden soll. Mit der kostenlosen Kartensoftware und der Ortung per GPS finden die Asylbewerber den Weg nach Deutschland. Über geschlossene Facebook- und WhatsApp-Gruppen stellen die Flüchtlinge den Kontakt zu lokalen Menschenschmugglern her, die sie für viel Geld mit Lastwagen, Booten oder zu Fuß über die nächste Grenze bringen.Außerdem verfolgen sie per Smartphone die Nachrichten. Wo ist ein Schlupfloch geschlossen worden? Wo ist das Risiko am größten, von der ungarischen Polizei geschnappt und registriert zu werden? Einige syrische Flüchtlinge haben auch die App "Gherbetna" (Unser Heimweh) heruntergeladen, die ihnen nicht nur praktische Informationen liefert, sondern auch die Möglichkeit bietet, andere Flüchtlinge zu orten, die sich in der näheren Umgebung befinden."Wir haben in jedem Land etwa 20 Euro für eine Prepaid-Karte ausgegeben", sagt Maao. Die Karte, mit der man im Internet surfen und telefonieren kann, ist ihm so wichtig, dass er erst einmal zu einem Handyladen läuft - noch bevor er sich einen Fahrschein für den Zug zur österreichischen Grenze kauft.

Participa:
Valorar
Cargando...
COMENTARIOS
0 comentarios
RADIO G
Programa: Radio música
Radio - Generaccion.com
Ver más
+
MÚSICA
Género musical
Lady Gaga
Taylor Swift
Selena Gómez
Justin Bieber
Miley Cyrus
Daddy Yankee
Linkin Park
2013 Grupo Generaccion . Todos los derechos reservados    |  
Desarrollo Web: filesluis_63@hotmail.com    |